Alpencross vom 26. Juli – 2. August 2008

Am 25. Juli ist es soweit. Wir, das sind Per, Henning, Jürgen, Siggi, Matthias, Jochen, Stefan und Achim, machen uns auf den Weg von Oberursel nach Garmisch-Partenkirchen. Ebenfalls mit von der Partie sind Jürgens Freundin Susanne und ihr Sohn Lukas, die das Begleitfahrzeug steuern werden.

Foto
Siggi und Henning neben Stefans Auto

Wir wollen mit unseren Mountainbikes über die Alpen fahren. Die Idee zu der Tour kam uns Ende 2007, nachdem Matthias, Norbert und Stefan in diesem Jahr bereits von Oberstdorf nach Riva unterwegs waren. Für die meisten von uns ist es deshalb die erste Alpenüberquerung. Nur Norbert, der sich viele Strecken in Büchern und im Internet angeschaut hatte, kann leider nicht teilnehmen. Kopf hoch, das nächste Mal wieder!

Los gehen wird es in Garmisch-Partenkirchen, Zielort Torbole am Gardasee. Dabei haben wir uns der bekannten Albrecht-Route orientiert. Jeder von uns hat ein ausgedrucktes Roadbook sowie Kopien der relevanten Kartenausschnitte im Rucksack, die Originalkarten sind auch dabei. Zwei GPS-Geräte vervollständigen das Material.

Wir fahren insgesamt mit drei Autos: Die Kombis von Stefan und Matthias und einem gemieteten Mercedes Vito als Begleitfahrzeug. Die Fahrräder kommen auf das Dach und die Anhängerkupplung. Fünf Stunden Autofahrt verlaufen unspektakulär. Einzig erwähnenswert ist vielleicht Stefans schadenfrohes Grinsen, als ein Wagen auf der Fernpaß-Bundesstraße mit PS-Überhang und ohne Räder auf dem Dach völlig grenzwertig überholt und gerade mal 300 Meter später von der Österreicher Rennleitung rausgewunken wird.

Am Hotel Trifthof angekommen, befreien wir unsere Autos erst einmal vom Gepäck, bereiten Fahrräder und Rucksäcke für den nächsten Tag vor. Anschließend geht es noch einmal in die Stadt, um etwas zu essen und den Abend zu genießen. Wir sind sehr gespannt, was die nächsten Tage bringen werden. Auch wettermäßig. Denn in den ersten Juliwochen hat es in den Alpen beinahe ununterbrochen geregnet. Aber an diesem Abend sieht es gut aus!

Bericht von Stefan Rompf, Fotos © Mountain Sports e.V. Nur zur privaten Verwendung!