Stärkste Mannschaft bei der CTF in Alt-Weilnau am 5. Mai 2019

Der Wetterbericht kündigt kaltes Wetter an. Unsere Sportfreunde vom TuS Weilnau sind dieses Mal besonders kreativ, denn sie müssen am Vortag die Strecken sogar im Schnee markieren. Das hat gut geklappt. Hin und wieder mit Kreidepfeilen an den Bäumen, aber gut sichtbar.

Wir sind gespannt, wie am Sonntag das Wetter mitspielt. Bei unserem Start um 9:30 Uhr ist es erfreulicherweise trocken, die Sonne scheint, es ist frisch. Die Temperatur ist zwar knapp positiv, allerdings gefühlt bei der ersten Abfahrt ins Weiltal eher unter null. Erfreulicherweise geht es dann stetig bergauf, so dass der Körper schnell auf Betriebstemperatur kommt. Spätestens in Seelenberg ist alles gut, das Wetter bleibt stabil, ein paar Wolken kommen zwar auf, aber die Sonne findet genügend Wege hindurch.

Wir erleben eine abwechslungsreiche Tour durch Wälder und über Hochebenen und Wiesen. Teilweise weite Ausblicke, wir sehen Pferdskopf und Feldberg ungewohnt von der Nordseite, dann geht es mal landschaftlich reizvoll entlang der Weil. Bei der letzten Steigung am Golfplatz wissen wir, dass die Bratwurst und der Kuchen im Sportheim des TuS Weilnau nicht mehr weit ist. Nach einer schönen Tour kommen wir etwas geschafft ins Ziel und geniessen die verdienten Stärkungen. Es hat Spaß gemacht und wir sind froh, dass wir uns nicht vom Wetter haben abschrecken lassen.

Bei der Siegerehrung der stärksten Teams freuen wir uns, dass Mountain Sports Oberursel mit 11 Teilnehmern den ersten Platz belegt und nehmen den Fahrrad-Pokal gerne mit nach Hause.

Leif ist übrigens heute per Mountain Bike aus Frankfurt angefahren, hat sich erst etwas verfahren, kommt dann aber doch zum Start und geniesst die große Runde. Jochen kennt die Idealstrecke von Altweilnau zurück nach Oberursel entschliesst sich spontan, Leif auf der Rückfahrt per Bike zu begleiten. Alle Achtung!

(Bericht von Hans-Henning Kopp)