4. Oberurseler Bike-Marathon

Beim 4. Oberurseler Bike Marathon haben sich am Samstag morgen rund 300 Mountain Biker auf dem Marktplatz in Oberursel eingefunden. Das Wetter hat gerade noch einmal gehalten. Es blieb bei wenigen Regentropfen um 8:30 Uhr mit angenehmen Temparaturen für die Sportler, die sich auf abwechslungsreiche Strecken und herausfordernde Höhenmeter im Taunus begeben wollten. Um 9 Uhr hat Bürgermeister Hans-Georg Brum in einer kurzen Ansprache an die Teilnehmer noch einmal den breitensportlichen Charakter der Veranstaltung hervorgehoben. Der Spaß am Mountain Biken stehe im Vordergrund, ohne Zeitmessung und ohne Wettkampf. Anschließend wurde die erste Startergruppe auf die Strecke geschickt. Bis 10 Uhr waren insgesamt 240 fortgeschrittene Mountain Biker auf der Marathonrunde am Start und weitere 60 auf der „Sportlichen Runde“. So wie die beiden Strecken war auch das Fahrerfeld gemischt - der jüngste Teilnehmer war 7 Jahre alt, der älteste 69.

Die ersten Teilnehmer der Sportlichen Runde kamen um 10:15 Uhr gut gelaunt und begeistert von Strecke zurück. Sie hatten im Ziel am Marktplatz 22 Kilometer und insgesamt 500 Höhenmeter hinter sich. Es ging durch den Oberurseler Stadtwald über die Hünerbergwiesen zum Altkönig und in einer langen Abfahrt hinab ins Urselbachtal zurück nach Oberursel. Anschließend kamen die Biker der Marathonrunde zurück – nach 46 Kilometern und 1100 Höhenmetern über Altkönig, Kleiner Feldberg, Großer Feldberg, Sandplacken, Herzberg und Bleibiskopf. Viele waren etwas geschafft, umso mehr wurde jedoch die interessante Route, die gute Streckenmarkierung, die freundliche Versorgung an den Verpflegungsständen und die hervorragende Organisation durch Mountain Sports gelobt. Der Oberurseler Verein Mountain Sports ist mit 50 Mitgliedern noch klein, allerdings sehr engagiert. Die 45 Helfer beim Bikemarathon sind Vereinsmitglieder und zusätzlich einige Freunde aus Oberursel.

Da der Oberurseler Bike Marathon kein Wettkampf war, gab es um 13 Uhr auch keine Siegerehrung, sondern eine Teilnehmerehrung. Dabei konnten sich die „Radkappen Maintal“ den Pokal für den Verein mit den meisten Teilnehmern sichern. Zudem wurden Preise von Oberurseler Sponsoren verlost - ein Wellness Package für Biker, ein Sportbrillen-Set und eine wertvolle Sportuhr. Am Ende waren Biker und Helfer zufrieden und haben in guter Stimmung beim Brunnenfest ihren Bike Marathon gefeiert, der reibungslos abgelaufen ist. Konflikte mit Wanderern konnten vermieden werden, indem die Strecken vorwiegend auf Nebenwege verlegt wurden. Zudem gab keine größeren Stürze, die einen Einsatz der Bergwacht erfordert hätten.

Mountain Sports dankt den Helfern, unseren Sponsoren Friseur Ruppel, BARMER, Augenoptik Kempkes, City Bike & Fun, Juwelier Windecker, Stritzinger Druck und Daten, City Zweirad Heiko Scholl, beim BSO-Oberursel sowie der Stadt Oberursel, beim Marktplatz im Hof Nr. 3, bei Hessen-Forst, dem Forstamt der Stadt Bad Homburg und der Bergwacht.

(Bericht von Hans Henning Kopp)

Anmeldung
Startfreigabe ab neun
Auf der Strecke
Auf der Strecke (2)
Kleiner Feldberg
Ziel
Am Marktplatz
Verlosung


Bilder auf der Strecke von Norbert Windecker, am kleinen Feldberg von Silke und Ralf Dorber, am Marktplatz von Norbert Windecker und Stefan Rompf. Nur zur privaten Nutzung.