Cross Country Spessart Tour am 28. April 2019

Die Wettervorhersage ist unbeständig und mit Schneefall ab 800m Höhe. Also haben wir im Spessart eher kein Schneeproblem. Immerhin sind wir 7 Biker, die sich morgens auf die Strecke wagen. Das Wetter ist tatsächlich frisch, aber trocken. Später findet sogar die Sonne den Weg durch die Wolken. Die Strecke ist für Mountain Biker ausgesprochen attraktiv. Sie verläuft bergauf und bergab zu einem Großteil auf Trails. Keine extremen Downhills, dafür flowig, hin und wieder gespickt mit Wurzeln. Einige spektakuläre Rampen fordern uns heraus. Wer die alle schafft, verdient sich den Respekt der Schiebenden und der wandernden Zuschauer.

Die nackten Zahlen einer Runde schrecken uns zunächst nicht. 34 km und 825 hm sind gut machbar. Die Wege verlaufen zumeist auf Waldboden und durch Nadelwald, viele Kiefern; hin und wieder mit weiter Aussicht ins Vorland. Im Ziel angekommen, würdigen wir die Strecke deutlich mehr. Wer die Oberschenkel jetzt noch nicht spürt, ist entweder top im Training oder hat sich bei den Rampen noch nicht genügend ausgetobt. Aber es hat wirklich Spaß gemacht! Marc und Thomas fahren sogar die Doppelrunde. Alle Achtung!

Toto und das Helfer Team vom MTB Club Sulzbach haben das alles bestens organisiert. Sie freuen sich über die Resonanz in unserem Verein. Oberurseler Teilnehmer sind im bayrischen Sulzbach eher selten anzutreffen. Dabei ist die Anfahrt morgens über die freie Autobahn schon in etwa 45 Minuten geschafft. Alex ist bereits häufiger im Spessart mitgefahren und hat die Tour in unser Mountain Sports Programm eingebracht. Es hat sich wirklich gelohnt! Toto erzählt uns, dass die MTB Freunde aus Sulzbach 3 verschiedene Streckenvarianten parat haben, die im jährlich im Wechsel angeboten werden. Super. Nächstes Jahr kommen wir wieder und probieren die zweite Variante aus.

(Bericht von Hans-Henning Kopp)